Heute ist alles anders

Alles ist anders? Wirklich alles?

Was braucht es denn dazu, dass „Alles“ anders wird – oder sagen wir vielleicht besser, dass es sich anders anfühlt. Weil das trifft ja möglicherweise den Nagel viel besser auf den Kopf, oder?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Scroll to Top
%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen