Hör auf, auf die Zukunft zu warten

Nimm die Veränderung in die Hand

Wenn es einfach nicht in die Richtung geht, in die Du gerne willst, ist es Zeit, etwas anders zu machen. Schaffe Dir jetzt die Freiheit, die es dazu braucht.

Es heißt, wenn man „den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht“, muss man „das Weite suchen, um das Naheliegende zu sehen“. Genau dabei helfe ich Dir! Worauf willst Du noch warten?

Ich will mehr wissen …

Den Körnerfressern unter den Vögeln ist es wahrscheinlich ziemlich egal, dass der frühe Vogel den Wurm fängt.

Was sind Deine Bedürfnisse?

Thomas Uhrig

Was siehst Du auf dem obigen Bild? Und was siehst Du nicht? Beschreibe doch einmal für Dich, was da ist. Wo geht Dein Blick hin? Wohin könntest Du gehen? Was ist ganz sicher möglich?
Vielleicht bemerkst Du ja schon, dass da gar nicht so viel geht, wenn Du nur das nimmst, was Du wirklich gerade sehen kannst, nicht wahr?
Weiter geht es auf dem nächsten Reiter …

Wenn Du Dich genau an die Anweisungen auf dem ersten Reiter gehalten hast, wirst Du zu dem Schluss gekommen sein, dass Du ziemlich sicher zur nächsten Brücke gelangst, wenn Du den Weg entlang gehst. Mehr aber auch nicht.
Welche Möglichkeiten es vielleicht sonst noch gibt, ist verborgen hinter Kurven, Büschen und Bäumen. Vermutlich würdest Du noch den einen oder anderen Abzweig bemerken, wenn Du weiter gehst.
So funktioniert auch unser Leben. Und das bietet so viele Chancen, wenn Du gehst, anstatt nur auf ein bestimmtes Bild zu starren.
Weiter geht es auf dem nächsten Reiter…

Wir sehen ganz oft im Leben nur ein Bild an. Ein Bild der schrecklichen Vergangenheit, der unangenehmen Gegenwart oder eines der katastrophalen Zukunft. Und keines von ihnen ist wahr. Keines zeigt alles, was da war, ist oder sein wird. Wir laufen sozusagen ganz oft im Leben mit Scheuklappen herum – oder bleiben ganz stehen.
Möglichkeiten gibt es immer. Manchmal sehen wir sie halt erst, wenn wir die Scheuklappen ablegen, losgehen und dann ganz erstaunt feststellen, dass es viel leichter geht als gedacht.
Und keine Angst, „zu viele“ Möglichkeiten gibt es nicht. Da kommt dann die Kunst der Entscheidung ins Spiel.

Newsletter

Wenn Du ca. einmal im Monat weitere Tipps, Geschichten, Neuigkeiten und Informationen zu Veranstaltungen erhalten möchtest, abonniere doch einfach meinen Newletter.

Das Schiff, das uns am sichersten über das Meer der Möglichkeiten geleitet, heißt „Entscheidung“.

Thomas Uhrig
Neue Wege

Du willst Dich verändern, Deine Berufung finden, aus einer Situation ausbrechen oder einfach neu starten – und jetzt stehst Du da. Obwohl Du vielleicht schon viel unternommen hast, geht es einfach nicht voran. Und Du stocherst im Nebel, fühlst Dich wie in einer Sackgasse oder weißt schlicht nicht recht weiter….

Viele Menschen erleben das im Laufe ihres Lebens. Veränderung scheint unmöglich, es gibt vermeintlich zu viele oder gar keine Möglichkeiten und hinter allem lauert die Angst, dass es nicht oder vielleicht falsch weiter geht.

Wir lüften zusammen den Nebel und schaffen Klarheit und Vertrauen. Das kann in einer oder mehreren Sitzungen passieren. Und gerne begleite ich Dich auch längerfristig bei der Umsetzung.

Jeder Mensch ist einzigartig. Jeder darf in seinem ganz eigenen Tempo und auf seine ganz eigene Art und Weise seine Veränderung angehen.

Lass Dir niemals erzählen, Du seist zu langsam, Du müsstest bestimmte Dinge tun, damit es funktioniert oder Du würdest alles falsch machen.

Thomas Uhrig

Beitrag teilen:

    Newsletter abonnieren:

    Scroll to Top